Nikon D7500

Trotz des DSLM-Booms, ist die Nikon D7500 nach wie vor eine der besten und leistungsstärksten APSC-Kameras am Markt die man kaufen kann.

Kaum begibt man sich auf das beliebte Video-Portal YouTube, um nur mal eben ein paar Fakten zu checken, findet man sich schon nach kurzer Zeit in einem unglaublichen Sog aus vergleichen, kaufen, unzufrieden sein, verkaufen und erneutem kaufens. Das ist der blanke Irrsinn! Soll man angesagten Kanälen glauben, dann ist zum Beispiel Kamera A die ultimative must have Kamera ever und Kamera B der absolute Schrott! Kauft man sich dann besagtes Modell, stellt man schnell ernüchtert fest: "naja, soooo doll ist sie nun auch nicht".

YouTube verkommt leider immer mehr zu einem HSE24 Abklatsch bei dem es gar nicht mehr so sehr darum geht konkret Wissen zu vermitteln oder noch echte Tipps zu geben, nein, YouTube ist zu einer Butterfahrt verkommen bei der einem am Ende noch die Lahmadecken und die Kaffeemaschine aufgeschwatzt werden die man ja eigentlich gar nicht haben wollte.

Ray-Getty.de

Es beginnt ein unglaublicher Run um die immer neusten und neusten Kameramodelle das einem förmlich schwindelig wird. Teilweise werden dem User Zahlen und Funktionen um die Ohren gedonnert das er schon gar nicht mehr klar denken kann. Völlig verzweifelt zieht er sich zurück, plündert die Ersparnisse von Frau und Kind, um das neuste "Wundermodell" aus dem Hause PanaSoNiCon zu kaufen.

Ich habe mich aus dieser Gleichung genommen und mein fotografischer Weg kehrt zurück zu meinen Anfängen, der Nikon D-Serie. Zwar ist meine damalige D7200 immer noch zu haben aber ich wollte doch ein Update machen und habe zur neueren D7500 gegriffen.

Natürlich sind Kameras wie die Lumix G9 oder die Sony A6300 irrsinnige Kraftpakete aber von diesem Irrsinn nutze ich höchstens 10%. Damit gestehe ich mir selbst ein, das ich zum Beispiel Slowmotion toll finde, aber ich sie nie selbst anfertigen wollte. Ich habe dafür einfach kein Händchen. Dieses Eingeständnis gibt mir jetzt die Möglichkeit mich auf die Bereiche zu konzentrieren die ich sehr gut beherrsche, die Fotografie. Diese reduzierte Vorgehensweise auf das Nötigste erlaubt es mir mehr bei der Sache zu sein, dem Motiv und der Komposition.