Schlagwort-Archive: YONGNUO

Play with me ACTIVITY – Canon EOS 200D

Diese kleine Retusche ist gestern entstanden. Ich hatte nach langer Pause mal wieder ein bisschen Zeit, um meinem liebsten Hobby nachzugehen – Retuschen. Zum Glück hatte ich meine neue Canon EOS 200D dabei und es ging nach ein paar Überlegungen schon los. Kurz das Stativ an einer Tischecke aufgebaut, die 200D angeschraubt und den WiFi-Modus aktiviert – danke Canon dafür.

In wenigen Augenblicken hatte ich eine Hand voll Bilder auf denen ich an verschiedenen Stellen des Tischs saß und mit meinem imaginärem Gegenüber herumstreite. An sich keine dolle Sache und ich habe sicherlich auch schon aufwändigeres gemacht aber ich wollte mir in Zukunft wieder ein bisschen Zeit für soetwas nehmen und das nachfolgende Bild soll daher der Auftakt werden. Weiterlesen

Was ist TTL?

Was ist eigentlich TTL-Belichtungsmessung und wie funktioniert sie? Genau dies kläre ich in diesem Beitrag.

Die TTL-Belichtungsmessung ist schon fast so alt wie die Fotografie selbst, sofern wir von elektronisch gesteuerte Blitzen und Belichtungen reden. Hinter den drei Buchstaben verbirgt sich natürlich eine Abkürzung: TTL = Through the Lens, also durch die Linse. Weiterlesen

Also der Metz 44 AF1 ?

Selbst als Profifotograf kann man nicht alles wissen, geschweige denn alles in den verschachtelten Nikon-Menüs finden. Der zuvor ausgemusterte YONGNUO YN565EX entpuppt sich nun doch als die richtige Wahl.

Nachdem ich nun doch einigermaßen gefrustet von der YONGNUO-Pleite bin, greife ich mal zum Markengerät von Metz. Ich besuche daher mal meinen Fotohändler (http://Foto-Haas.de) um die Ecke.

Im Gespräch über TTL-Blitze geht es unter anderem auch darum eine manuelle Blitzkompensation direkt am Systemblitz vornehmen zu können. Der YONGNUO kann dies tatsächlich, der Metz 44 AF1 leider nicht und der Nissin Di600 leider auch nicht.

Der Händler zeigt mir jedoch die Blitzkompensationstaste auf der Kamera, im Schulterdisplay taucht plötzlich das „Rote-Augen“ Symbol auf…. da klingelt es plötzlich bei mir.

Der YONGNUO den ich zuvor zu Enjoyyourcamera zurück gebracht habe, hatte gar keine Verzögerung von 1s, es handelte sich ledicglich um den unsichtbare Vorblitz zur reduzierung roter Augen.

Ok… also Kommando zurück… ich mich ins Auto gesetzt und wieder zu Enjoyyourcamera zurück und den YONGNUO eingesackt 😀

YN565EX verzögert iTTL

YN565EX verzögert iTTL

Kurzer Hand zum Asia-Blitz Marke YONGNUO gegriffen. Ob dies nun eine Enttäuschung oder gar der Geheimtipp ist wird sich nun herausstellen.

Ich war in der Mittagspause doch noch fix beim Fotohändler meines vertrauens und habe zum YONGNUO YN565EX gegriffen.

Ich habe mich aufgrund der absolut positiven Erfahrungen mit diesem Produkt erneut für ein YONGNUO-Gerät entschieden. Aktuell habe ich weitere fünf manuelle Systemblitze dieser Marke im Einsatz.

Zusätzlich habe ich auch noch zur dazugehörige Funkstrecke in Form des YN522N gegriffen, um entfesselt blitzen zu können.

Zu hause angekommen konnte ich es mir nicht nehmen lassen das System sofort mal auszuprobieren. Fix den Blitz ausgepackt, die Funkstrecke aufgesteckt und eingeschaltet.

Verzögerung um 1s

Nach einigen Probeschüssen und der Freude über die akkurate Belichtung stellte ich langsam fest, das der Blitz und die Kamera leicht verzögert auslösen, immer um etwa 1 Sekunde und das ist sehr viel Zeit wenn wir bedenken einen Moment abzupassen der vielleicht nur eine 300/s dauert.

Gut dachte ich dann, vielleicht braucht die Funkstrecke eine Einschwingzeit und verzögert dadurch, also den Blitz direkt auf die Nikon geschraubt und erneut probiert.

Das Phänomen änderte sich leider nicht, es blieb bei einer Verzögerung von etwa 1s. Auch das checken der Kameraeinstellungen brachte keine Lösung. Die Suche in einigen Internetforen zu diesem Thema brachte Lösungsansätze wie Vorblitze gegen rote Augen und der gleichen… ääähhm… wir reden hier über die D7100 und nicht über eine Kompaktkamera, solch eine Funktion habe ich im manuellen Modus noch nie entdecken können.

P, A, S, M Modus betroffen

nikon-automatik-modusHeute war ich mit meiner Kamera und dem Blitz bei Enjoyyourcamera im Ladengeschäft um das Problem von den Fachleuten begutachten zu lassen. Nun stellt sich sogar heraus, das der YN565EX die Verzögerung ausschließlich im Modus P, A, S, M besitzt, in der vollautomatischen Betriebsart (grüne Kamera) der Nikon funktioniert der Blitz tadellos und ohne spürbare Auslöseverzögerung.

Dank der Kollegen dort habe ich auch ohne zögern mein Geld erstattet bekommen – merci und Danke für Eure Hilfe. Rätselhaft und seltsam bleibt es trotzdem.

Fazit

Versteht mich bitte nicht falsch aber ich liebe die YONGNUO-Blitze, ich habe fünf manuelle YN560III im Einsatz und die Dinger sind extrem zuverlässig und rubust wie Kruppstahl – aber scheinbar liegt beim iTTL YN565EX ein Konstruktionsproblem oder Firmwareproblem vor. Dies muss dringend behoben werden denn im Bereich der Action- oder Event-Fotografie ist 1 Sekunde schon viel zu viel Zeit die vergeht.

Ich werde in Sachen Nikon-TTL jetzt testweise mal zum METZ 44 AF1 greifen.

Verwandte Links

Einen Artikel mit ähnlicher Diagnose habe ich in diesem Forum gefunden: http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/blitzen-studio-und-zubehoer/241414-ausloeseverzoegerung-mit-yongnuo-yn565ex.html

Link zu Enjoyyourcamera.com:
http://www.enjoyyourcamera.com

Link zu Neunzehn72.de:
http://neunzehn72.de/test-yongnuo-yn568ex-mit-nikon-und-canon-ttl/

Wenn Ihr ähnliche Erfahrungen habt, dann hinterlaßt mir gerne einen Kommentar.

Euer Ray Getty

Farbfolien für Systemblitze

Passen Sie die Lichttemperatur der Umgebung an (Weißabgleich bei Mischlicht-Situationen). Der Markt bietet hierfür spezielle Farbfolien für Systemblitze an.

BIG Farbfolien

B.I.G Farbfolien für Systemblitze

Bei meinem letzten Fototermin hatte ich den Auftrag Indooraufnahmen bei Sam Nok zu machen. In freudiger Erwartung habe ich natürlich meine Fototasche mit allen möglichen Lichtzubehör bestückt… Blitze, Videoleuchten. Weiterlesen

TTL oder nicht?

Als gestandener Fotograf der manuellen Blitz-Technik, möchte ich mich dem Thema TTL nähern. Die TTL-Technik bietet viele Vorteile durch automatische Leistungsberechnung des Blitzes, dies spart viel Zeit und erleichtert die Arbeit.

speedlight-closeup

TTL

In der Vergangenheit habe ich ausschließlich mit meinen manuellen Systemblitzen der Marke YONGNUO (YN560III) und einigen Studioblitzen gearbeitet, doch das soll sich ändern, denn auf vielen Events fehlt mir einfach die Zeit das Licht manuell aufwändig einzupegeln. Weiterlesen